Es ist deutschlandweit einzigartig, dass eine Kommune die Gesundheit ihrer Mitmenschen als oberstes Ziel im Blick hat: Das gibt es nur bei uns in der „Gesunden Verbandsgemeinde Daun“. Als Ihr Bürgermeister, der von Parteiinteressen unabhängig ist, werde ich für eine weitere Stärkung dieses Glücksfalls sorgen!


Ich bin überzeugt, dass Glaubwürdigkeit und Inhalte viel wichtiger sind als Lautstärke. Als selbständiger Unternehmer zeige mich solidarisch mit unseren Corona-gebeutelten Gastronomen und Händlern. Ihnen beizustehen, bedeutet für mich den Verzicht auf Werbung mit Pressefotos unter Missachtung der Hygieneregeln. So viele von Euch setzen jeden Tag mit großem Aufwand die geltenden Regeln um. So viele von Euch kämpfen hart mit den wirtschaftlichen Folgen und müssen die besten Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. Ich muss dann nicht bei Veranstaltungen im Pulk in der ersten Reihe stehen, nur damit mein Bild in der Zeitung ist.

Wir haben in den letzten Monaten mit so vielen Gleichgesinnten enorm viel Zeit und Energie investiert, dass es den Menschen in unserer Verbandsgemeinde rundum gut geht. Die Gesundheit nicht nur der älteren Mitbürgerinnen und -bürger liegt mir sehr am Herzen. Wir versorgen sie mit Hilfen und Unterstützung und nehmen ihre gesundheitlichen Sorgen sehr ernst. Ich setzte das nicht leichtfertig aufs Spiel. Der Wege-Prozess ist tief in unseren 48 Orten verankert. Unser Austausch über Fragen, wo uns der Schuh drückt, ist seit 10 Jahren gelebter Alltag. Und seit meiner Rückkehr in die Eifel begleite ich diesen Prozess beruflich – als Experte für Dorfentwicklung. Da machen für mich PR-Spaziergänge keinen Sinn.

Gesundheit ist etwas, das nicht nur in Coronazeiten hautnah und konkret gelebt wird. Wir können auf so viele gewachsene Strukturen zurückgreifen. Mehrmals in der Woche bin ich ehrenamtlich in der Versorgung unserer Mitmenschen für den Verein Bürger für Bürger e.V. unterwegs und organisiere den Lebensmittel-Lieferservice. Mit Beginn der Pandemie konnten aus dem Stand heraus Versorgungen und Hilfen organisiert werden, die andernorts erst mühsam aufgebaut werden mussten. Mit dem Bürgerbus und 16 Bürgerbusfahrern, mit den  900 Vereinsmitgliedern und 80 Helfern, mit den Netzwerken der Sorgenden Gemeinschaft in den Dörfern und mit dem Schwätzchen-Telefon gegen die Einsamkeit erweist sich die Verbandsgemeinde Daun als besonders solidarisch, anpackend und krisenbeständig. Das ist die Ernte eines 10 Jahre währenden Prozesses.

Ich bin glücklich, seit 2015 daran meinen aktiven Beitrag leisten zu dürfen – in der ersten Reihe von menschlich Gleichgesinnten.

Daje!

Hier geht’s zur Vision der gesunden Verbandsgemeinde Daun:
https://www.vgv-daun.de/…/Der%20WEGE-Prozess/Die%20Vision/